Unterricht

Besonderheiten

individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung

Was braucht ein Kind, um im Leben gut zurecht zu kommen? Diagnostische Prozesse helfen uns, Fördermöglichkeiten zu finden und entsprechende individuelle Bildungsangebote zu machen. Unsere besondere Kompetenz liegt hier im Bereich "Sprache".

 

Bewegung und Sprache

Sprache und Bewegung sind eng miteinander verknüpfte Entwicklungsbereiche. Mit einem zeitlich und inhaltlich erweiterten Bewegungsangebot fördern wir Motorik und Sprachentwicklung.

 

Klassenübergreifende Angebote (KÜ)

Unsere Dritt- und Viertklässler wählen dreimal im Jahr Kurse, die dem Fächerverbund "MeNuK" zugeordnet sind. Sie lernen dort neben bestimmten Sachinhalten das Zusammenarbeiten mit Schülern anderer Klassen und Klassenstufen. Bei den Kursen arbeitet die Schule auch mit außerschulischen Kooperationspartnern zusammen (z.B. Vereine)

Kurse sind z.B.

  • Töpfern
  • stille Jungs
  • Kochen
  • Textiles Gestalten
  • (Schwarzes) Theater
  • Yoga
  • Schulband
  • Experimente
  • Schnitzen

 

KÜ Angebote im Schuljahr 2016/2017 sind: 

  • Holzwerkstatt bei Herrn Hagedorn
  • Schulband bei Frau Heinrich
  • Tanzen bei Frau Bertram
  • Experimente bei Frau Lüdemann
  • Stille Jungs bei Herrn Brickmann
  • Kochen bei Frau Busch
  • Computerkurs bei Herrn Benning
  • Filzen bei Frau Benning

 

 

 

Therapieimmanenter Unterricht

Sprachtherapeutische Elemente werden an unserer Schule in den Unterricht eingebaut und begleiten ihn ständig. Neben der notwendigen Einzelförderung von Kindern ist der gemeinsame sprachheilpädagische Unterricht unsere Kernaufgabe.

 

Klassengröße

Um den individuellen Förderzielen unserer Schüler gerecht werden zu können, ist die Klassengröße auf max. 13 Kinder beschränkt.

Bildungsplan

Neben dem Bildungsplan für die Grundschule und für die Werkrealschule (Kl. 5 und 6) gilt der Bildungsplan für die Schule für Sprachbehinderte. 

Lortzingstr. 1

79106 Freiburg

0761/201-7597